fill the infill_Nachverdichtung von Baulücken

05.07.2016 – 15.07.2016

Internationale Studierenden-Teams entwerfen für Baulücken in Berlin-Mitte das Wohnen der Zukunft

Die summer academy a r s 16 b e r l i n setzt sich zum Ziel, innerstädtische Potenziale unbebauter Gebäudelücken zu aktivieren. Hierbei zeichnen sich zunehmend verändernde Lebensentwürfe als Herausforderung ab. Auch die demographische Entwicklung, kulturell unterschiedlich geprägte Anforderungen an den Wohnraum und die klimatisch zu erwartenden Veränderungen spielen hierbei die entscheidende Rolle.

Die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH (WBM) hat als Kooperationspartnerin Grundstücke ihres Bestandes im Berliner Zentrum bereitgestellt. Bearbeitet wird diese Planungsaufgabe von Teams der Beuth Hochschule für Technik Berlin (BHT), der Iowa State University (ISU), dem City College of New York (CCNY) und der German University of Technology (Gutech) aus Muscat / Oman.

Die Entwürfe werden nun in einer Ausstellung präsentiert, zu der wir Sie herzlich einladen.

ars16vernissage_luecke-fill gap_WBM-beuth hochschule

Mehr Info hier

If You Were In My Shoes – If I Were In Your Shoes

Eröffnung am 04.06.2016 um 19.00 Uhr
mit Saxophon-Improvisation zu den Arbeiten: Götz Baerthold
in der Neurotitan Galerie

Laufzeit: 04.06.2016 – 25.06.2016

Mitwirkende KünstlerInnen:
Tigrowna | Uta Kathleen Kalthoff | Eva Ammermann |
Maren Schwartzkopf | Susanne Hampe

WEB_schuhe_beschnitten

Rote Schuhe, tanzende Schuhe, verlorene Schuhe, bepflanzte Schuhe und Siebenmeilenstiefel – Schuhe können auch magisch sein. Welche Abenteuer lassen sich in welchen Schuhen erleben? Welcher Schuster, welche Schusterin hat die Schuhe gemacht? Was bedeuten sie für die Heldinnen und Helden unserer Zeit? Gilt es, dem immer rasanteren Weg in die Zukunft perfekt ausgerüstet Stand halten zu können? Oder ist es gerade die Kunst, innezuhalten und aufmerksam zu bleiben?

Ob zuverlässige Gefährten oder eitle Gesellen, unschuldige Erinnerungsstücke der Kindheit oder endlich passende Partner für Neue Wege – fast nichts begleitet uns mehr als ein Schuh. Der Begriff Schuh leitet sich vermutlich von der ursprünglichen Bedeutung einer Schutzhülle ab. Von Anfang bis Ende dabei, verrät er Einiges über seinen Träger. Mehr als ein modisches Accessoire, sorgt er für Halt und Schutz und erhält erst durch die ständige Auseinandersetzung mit den „Wittrigkeiten“ des Lebens seine eigene Persönlichkeit.

Was bedeuten mir Schuhe und wie wäre es, in den Schuhen einer anderen umher zu laufen?
Wie fühlt man sich, wenn einen der Schuh drückt? Warum möchte man gelegentlich jemandem etwas in die Schuhe schieben? Dieses Thema bearbeiten fünf Künstlerinnen auf unterschiedlichste Weise und mit verschiedensten Materialien – miteinander und mit den Betrachtenden.

Mehr info

 

P R I N T N O I Z E – rohkultur non-stop

07.05.2016 -28.05.2016

Festival für Siebdruck | Installation | Performance | Diskussionsveranstaltungen | Workshops | Ausstellung

Gruppen – und Einzelarbeiten von 24 Berliner KünstlerInnen*, die gemeinsam das Czentrifuga Netzwerk repräsentieren und die special guests : Art Brut Druck Legende Le Dernier Cri (Frankreich) sowie – from outta space – Grejpfrut Collective (Metelkovo/Ljubljana)

Wir freuen uns gemeinsam mit dem Czentrifuga-Kollektiv im Rahmen des Siebdruck – und Installationsfestivals P R I N T N O I Z E die französische Art Brut Legende Le Dernier Cri und das Grejpfrut Collective aus Ljubljana zu präsentieren.

In Ergänzung zur Ausstellung wird es laufende JEKAMI-Aktivitäten (jeder kann mitmachen) geben, die das Publikum zur Partizipation einladen. Immer Dienstags (10.5., 17.5. und 24.5) in der Zeit von 14.00 bis 18.00 Uhr werden Siebdruckworkshops angeboten. Die Räume der Galerie werden so zum Schmelztiegel für die Sammlung grafischer Ideen der Ausstellungsbesucher und bieten darüber hinaus die Möglichkeit Siebdrucktechniken zu erlernen und von den Profis Tipps und Tricks für die Umsetzung von der grafischen Idee bis hin zum fertigen Druck zu bekommen.

Informelle Workshops und Plastik-Recycling-Bastel-Aktionen “Upcycle Circus” werden immer Dienstags von 14.00 bis 18.00 Uhr von Stine “Gogotrash” Brinklov angeboten. Die hier hergestellten Kunstwerke werden in der Ausstellung zu sehen sein und diese ständig verändern und wachsen lassen.

Darüberhinaus findet am 18.5.2016 zum P R I N T N O I Z E Midibergfest um 19.00 Uhr im Kino Central im Haus Schwarzenberg eine Vorführung des Filmes  “Les Religions Sauvages” mit improvisiertem Live-Soundtrack mit Pakito Bolino & Yann Keller statt. Außerdem präsentiert Regisseur Vincent Gerard Laty Auszüge aus dem neuen Le Dernier Cri Tutorial-Film.

 

Prinnoize poster_400x704

Mehr Info hier